DAB+ Empfangsgeräte mit dem Radio Horeb Knopf

Suche


Hotline

08191 / 3053032*

AGB

 

1.    Geltungsbereich

    Für die Geschäftsbeziehungen zwischen der Sankt Lukas Handels GmbH, CH-9015 St. Gallen („Sankt Lukas“) und dem Kunden gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen erkennt die Sankt Lukas nicht an und widerspricht diesen hiermit ausdrücklich. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Kunden sind nur gültig, wenn die Sankt Lukas ausdrücklich und schriftlich zustimmt. Die Angebote der Sankt Lukas sind freibleibend und unverbindlich. Sie gelten nur für den deutschen Markt.

     

    2.    Vertragsabschluss

      Ein Vertrag kommt erst durch die Annahme von Sankt Lukas zustande, die auch in der vorbehaltlosen Lieferung der Ware liegen kann. Sind zum Zeitpunkt der Bestellung keine Artikel verfügbar, so teilt Sankt Lukas dies ehemöglichst mit. Ist das Produkt dauerhaft nicht lieferbar, sieht Sankt Lukas von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.

      Zahlung auf Rechnung ist nur für Verbraucher ab 18 Jahren möglich. Die Lieferadresse, die Hausanschrift und die Rechnungsadresse müssen identisch sein und innerhalb Deutschlands liegen. Der Rechnungsbetrag wird mit Erhalt der Rechnung fällig. Die Sankt Lukas Handels GmbH behält sich vor, im Einzelfall bestimmte Zahlungsweisen nicht anzubieten.

       

      3.    Lieferung

        Die Lieferfrist verlängert sich angemessen in Fällen höherer Gewalt und aufgrund von Ereignissen, die Sankt Lukas die Lieferung wesentlich erschweren oder unmöglich machen. Hierzu gehören insbesondere Maßnahmen im Rahmen von rechtmäßigen Arbeitskämpfen, unvorhergesehenen Ereignissen wie Krieg, Blockade, Mobilmachung. Bei Vorliegen dieser und wertverwandter Voraussetzungen ist die Sankt Lukas berechtigt, vom Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten. In diesen Fällen wird der Kunde unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit der Waren informiert. Es gelten die unter Ziffer 7 genannten Widerrufsfolgen.

         

        4.    Teillieferungen

          Sankt Lukas ist zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für den Kunden zumutbar ist. Zusätzliche Versandkosten entstehen nur bei ausdrücklicher Vereinbarung.

           

          5.    Preise

            Alle Preise verstehen sich als Endpreise in Euro (€) inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer. Für Verpackung und Versand wird eine separate Pauschale erhoben. Preisänderungen bleiben vorbehalten.

             

            6.    Eigentumsvorbehalt

              Rechnungsstellung erfolgt nur nach Vereinbarung mit Sankt Lukas. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Sankt Lukas. Gerät der Kunde mit seiner Zahlung in Verzug, ist Sankt Lukas berechtigt, die Vorbehaltsware zurückzufordern.

               

              7.    Widerrufsbelehrung

              Widerrufsrecht

               

              Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

               

              Der Widerruf ist zu richten an:

               

              Sankt Lukas Handels GmbH, Gaiserwald-strasse 14, Postfach, CH-9015 St. Gallen, Schweiz,  oder Fax 0041 (0)71 222 77 62 oder office@sanktlukas.com 

               

              Widerrufsfolgen

               

              Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.


                Kunden, die als Unternehmer bestellen, haben kein Widerrufs- und Rückgaberecht.

                 

                8. Allgemeine Hinweise im Falle eines Widerrufs

                Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen der Ware. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden. Senden Sie die Ware bitte nicht unfrei an uns zurück, sondern melden vorab Ihre Retoure bei uns an. Wir lassen Ihnen einen entsprechenden Retouren-Schein zukommen, sodass Sie die Ware kostenfrei an uns zurückschicken können. Bitte beachten Sie, dass die Einhaltung der beiden vorgenannten Sätze nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts gemäß Ziffer 7 sind.

                 

                9.    Gewährleistung

                  Der Kunde hat die Ware umgehend nach Empfang der Lieferung auf Vollständigkeit oder etwaige Mängel zu überprüfen und im Falle eines offensichtlichen Mangels eine Mängelanzeige innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware an Sankt Lukas zu senden. Bei versteckten Mängeln ist die Mitteilung umgehend nach Feststellung des versteckten Mangels innerhalb der Gewährleistungsfrist vorzunehmen. Sie beginnt mit dem Zugang der Ware beim Kunden. Die Gewährleistungsfrist beträgt grundsätzlich zwei Jahre beginnend mit Zugang der Ware. Bestellt der Kunde als Unternehmer, beträgt die Gewährleistungsfrist ein Jahr beginnend mit Zugang der Ware.

                   

                  10.  Datenschutz

                  Alle personenbezogenen Daten werden grundsätzlich vertraulich behandelt. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert und im Rahmen der Bestellabwicklung verwendet. Sie haben jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung Ihrer gespeicherten Daten. Bitte wenden Sie sich an office@sanktlukas.com oder senden Sie uns Ihr Verlangen per Post oder Fax.

                   

                  11.  Haftung

                  Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Sankt Lukas, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet Sankt Lukas nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Die obenerwähnten Einschränkungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Sankt Lukas, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

                   

                  12.  Salvatorische Klauseln

                  Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, die unwirksame oder nichtige Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung zu ersetzen, die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt. Dasselbe gilt im Fall einer Lücke.

                   

                  13.  Erfüllungsort und Gerichtsstand

                  Soweit der Kunde Verbraucher im Sinne des § 13 des deutschen Bürgerlichen Gesetzbuchs ist, unterliegt die Vertragsbeziehung zwischen Sankt Lukas und dem Kunden dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis sowie über sein Entstehen und seine Wirksamkeit ist bei Klagen des Verbrauchers nach dessen Wahl entweder dessen Wohnsitz oder St. Gallen, Schweiz. Klagen von Sankt Lukas gegen den Verbraucher sind an dessen jeweiligem Wohnsitz zu erheben.

                   

                  Sofern es sich beim Kunden um einen Unternehmer im Sinne des § 14 des deutschen Bürgerlichen Gesetzbuchs handelt, unterliegt die Vertragsbeziehung Schweizer Recht. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus einem Vertragsverhältnis sowie über sein Entstehen und seine Wirksamkeit zwischen Kunden, die Unternehmer im Sinne des § 14 des deutschen Bürgerlichen Gesetzbuchs sind, und Sankt Lukas ist St. Gallen, Schweiz.

                   

                  Erfüllungsort ist der Sitz der Firma Sankt Lukas Handels GmbH in CH-St. Gallen. Dieses gilt auch bei frachtfreier Anlieferung durch die vorgenannte Gesellschaft oder durch einen beauftragten Spediteur. Sofern die Ware direkt von dem Lieferanten an den Kunden übersandt wird, ist der Erfüllungsort der Sitz des Lieferanten (Versandgeschäft).             

                   

                   

                  Stand Oktober 2012

                  Login



                  Sprachen